Seit Star Wars: Das Erwachen der Macht, fragen sich Star Wars Fans warum sich Luke Skywalker nach der Vernichtung des Neuen Jedi Ordens, durch die Ritter von Ren ins Exil begab. So hätte er doch an der Seite seiner Schwester Leia Organa, gegen die Erste Ordnung kämpfen und somit zum Sieg des Widerstands beitragen können. Schließlich ist er kein geringer als der Jedi Ritter, der Anakin Skywalker zurück auf die helle Seite der Macht verhalf und letztlich Imperator Palpatine besiegte.

Bevor wir darauf in Star Wars: Die Letzten Jedi eine eindeutige Antwort oder zumindest weitere Informationen erhalten, könnte die neue Marvel Comicreihe über Darth Vader etwas Licht ins Dunkle bringen und Luke Skywalkers Exil erklären. Denn dieser handelt unter anderem von den Jedi, die nach der Order 66 ihren Brüdern und Schwestern nicht zur Seite standen und im Exil verharrten.

Der Barash Schwur der Jedi

Zahlreiche Jedi legten den sogenannten Barash Schwur ab, der dazu führte vom Orden der Jedi abzukehren, von ihm zu distanzieren und sich alleinig auf die Macht zu konzentrieren. Wer diesen Schwur ablegte, durfte sich in keiner Art und Weise mit den Jedi Orden in Verbindung bringen. Es handelt sich letztlich um nichts weniger als eine selbst auferlegte Strafe, die es zu bestehen gilt.

Zwar haben die Jedi, die den Barash ablegten, durchaus die Verfolgung und die Erschütterung der Macht gespürt, griffen aber nicht aktiv ein. Sie blieben verborgen im Exil und gaben sich ganz der Macht hin.

 

Spinnt man die Erklärung Darth Vaders und die Idee des Barash weiter, könnte es durchaus sein, dass Luke Skywalker einen ähnlichen Schwur ablegte. Nachdem sein ehemaliger Schüler Ben Solo sämtliche Padawane ermordete und darauf den Namen Kylo Ren annahm, könnte Luke versucht haben mit dem Barash die Schuld zu verarbeiten. Sich damit der Macht hinzugeben und Buße zu tun.

Luke Skywalkers Exil auf Ahch-To

Der Planet Ahch-To stellt dabei eine ideale Wahl für Luke Skywalkers Exil dar. Schließlich gilt der Planet von jeher als Macht sensitiv, bildete einst den Standort eines Jedi Tempels und bietet somit die Grundlage sich vollends auf die Macht zu konzentrieren.

Ob es sich letzten Endes tatsächlich um den Barash handelt oder Luke Skywalker andere Gründe für seinen Weg ins Exil hatte, erfahren wir letztlich erst mit dem Start von Star Wars: Die letzten Jedi. Doch bis dahin finde ich die Theorie an sich spannend und die neue Marvel Darth Vader Comicreihe werde ich mir gewiss zulegen.

Wie seht ihr das? Ein Schwur der Luke ins Exil brachte? Oder doch nur eine reine Flucht vor der ersten Ordnung? Schreibt es mir weiter unten in die Kommentare und folgt mir bei Facebook oder Instagram.