Gerade konnten wir uns mit Rogue One: A Star Wars Story über einen neuen Star Wars Film freuen, steht mit Star Wars Episode VIII, der bis dato noch keinen offiziellen Titel hat, schon der nächste in den Startlöchern. Und wäre das nicht schon genug Grund zur Freude tauchen auch noch Gerüchte um eine 4K-Restauration von Star Wars Episode IV: Eine neue Hoffnung auf.

4K-Restauration existiert
In einem Gespräch mit dem britischen Magazin Little White Lies spricht Gareth Edwards, der Regisseur von Rogue One über die Existenz einer 4-K Version von Eine neue Hoffnung die bei Industrial Light and Magic (ILM) vorliegt.

On day one, we were in Lucasfilm in San Francisco with Industrial Light and Magic and John Knoll, our supervisor, he said that they’ve got a brand new 4K restoration print of A New Hope – it had literally just been finished. He suggested we sit and watch it. Obviously, I was up for that.

Er spricht eindeutig von einer nagelneuen Restauration von Eine neue Hoffnung in 4K Auflösung. Im weiteren Verlauf des Gesprächs wird allerdings nicht deutlich ob es sich dabei um eine Restauration der 1977er Original Version, der 1997 Special Edition oder aber um eine der folgenden DVD und Blu-Ray Veröffentlichungen die danach noch erschienen. Diese unterscheiden sich mal mehr mal weniger in ihren Änderungen.

Die wohl größte über die sich Fans der originalen Variante noch immer ärgern ist das austauschen des Machtgeistes von Anakin Skywalker am Ende von Die Rückkehr der Jedi Ritter. Dieser wurde ursprünglich von Sebastian Shaw verkörpert und später gegen Hayden Christensen ausgetauscht.

Star Wars als Kinoversion möglich
Bei dem Gedanken das es eine 4K-Restauration von Eine neue Hoffnung gibt, kann man natürlich auf Ideen kommen. Denn schließlich steht im kommenden Jahr das 40 Jährige Jubiläum von Star Wars an. Auch das muss man sich einmal vor Augen halten – die Saga feiert ihren 40. Geburtstag! Irre!

Jedenfalls könnte ich mir gut vorstellen das man sich das Jubiläum zum Anlass nimmt und Eine neue Hoffnung noch einmal in die Kinos bringt. Ob es sich dann dabei um die erste Fassung, die Special Edition oder um eine andere Version handelt, bleibt dagegen noch offen.

Am liebsten wäre mir ein Mix aus der Urfassung und der Special Edition. Denn vor allem die Szene in der Han mit Jabba über seine Schulden spricht und man erstmalig Boba Fett zu Gesicht bekommt, verdient es meiner Meinung nach erhalten zu bleiben.

Die Rechte zur Veröffentlichung liegen übrigens bei FOX und nicht bei Disney. Somit hat der Konzern der sämtlichen anderen Veröffentlichungen und Entscheidungen trifft, keinen Einfluss darauf.

Was denkt ihr über eine 4-Version von Eine neue Hoffnung und eine mögliche Aufführung im Kino?

Wenn ihr auf dem laufenden bleiben wollt, folgt mir bei Facebook.