Momentan macht ein Video in den sozialen Netzwerken die Runde, das Szenen aus Star Wars Episode IV: Eine neue Hoffnung zeigt. Eigentlich nichts besonderes, wären da nicht die hinterlegten Reaktionen der Zuschauer. Nebenbei bemerkt man beim genauen zuhören sogar das quietschen vom Tonband.

Die Audioaufnahmen stammen aus einer Star Wars Vorstellung aus dem Jahre 1977. Lichtjahre vor dem Hype, unendlichen Action Figuren, Streitigkeiten über den Kanon und was weiss ich nicht noch. Einfach nur Star Wars. Ganz neu und ganz anders als alles was man vorher im Kino gesehen hat.

Das Video stammt dabei von Homer Thompson und die Audiospur von William Forsche, die er 1977 aufnahm als er gemeinsam mit seiner Mutter in Star Wars im Kino sah.

Für mich ein Blast to the Past allererster Güte. Man muss sich das mal vorstellen, man sitzt anno 1977 im Kino und schaut zum allerersten Mal diesen Film, der heutzutage nicht weniger als eine Art Kulturgut darstellt. Bei mir stellen sich die Nackenhaare auf wenn ich den Applaus höre.

Zum einem denke ich sofort an die Geschichten meiner Mutter, die mit ihrer besten Freundin den Film 1978 das erste Mal im Kino sah und zum anderen an meinen ersten Star Wars Kinofilm im Jahre 1997. Ebenfalls Star Wars Episode IV: Eine neue Hoffnung in der Special Edition.

Bitte Lucasfilm, bringt die 4K-Restauration in die Kinos und lasst uns den Auftakt der Saga noch einmal vor der Kinoleinwand erleben.

Was war eurer emotionalster Star Wars Kinomoment? Gibt es hier vielleicht sogar Leute die ebenfalls 1977 dabei waren? Hinterlasst mir einen Kommentar und folgt mir bei Facebook.